lückenlose Ernte & kontinuierliche Lieferung dank GemüseAnbauPlaner

Autoren:
Name Institution e-Mail
Philip KosankeRukola Soft UG info@micro-farm-planner.com
Isabel MeranerFreiberufliche Software-Entwicklerin und Content Managerin info@micro-farm-planner.com

Schwierigkeitsgrad:
einfach
Umsetzungsdauer:
kurz
Reproduzierbarkeit:
national
Technologisierung:
niedrig

Kurzbeschreibung



Dieses Praxisbeispiel zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie mithilfe der Gemüse-Anbauplaner Software für Ihre Kulturen Ernteanschlüsse planen können. Damit stellen Sie sicher, dass die Lieblingsgemüsesorten Ihrer Kund*innen immer in der Lieferbox landen und Sie rund ums Jahr ohne größeren Mehraufwand stets einen diversen und bunten Gemüsekorb liefern können. Bei spontanen Ernteausfällen oder Lieferengpässen lässt sich die Planung natürlich immer noch anpassen.

Nach erfolgreicher Registrierung im Gemüse-Anbauplaner können Sie direkt beginnen. Legen Sie zum Beginn einfach ihre Kulturen und Sorten an. Im Anschluss können Sie in der Satzanlage einen Ernteanschluss planen, sodass jeweils eine weitere Ernte beginnt, wenn eine vorhergehende aufhört.

Durch eine Anbauplanung mit Ernteanschlüssen behalten Sie den Überblick, zu welchem Zeitpunkt eine weitere Aussaat einer bestimmten Kultur erfolgen muss. Es gewährleistet außerdem, dass Sie einen bunten und diversen Gemüsekorb liefern können. Damit stellen Sie bereits zum Zeitpunkt der Planung sicher, dass Ihre Kund*innen stets Ihre Lieblingssorten im Gemüsekörbchen erwarten.

Bestandteile


  Technik


  • Traktor
  • Digitales Endgerät
  • Software

  Anwendung


  • Website
  • Filter-Funktion im Anbaukalender

 Daten


  • Anbau- und Kulturzeiten
  • Zugangsdaten
  • Betriebsdaten

Einordnung


Allgemein

Bundesland:
Alle Bundesländer
Übertragbarkeit:
keine Angabe
Produktionsbereich:
Pflanzliche Erzeugung
Produktionsrichtung:
Freilandgemüse
Arbeitsbereich:
Ernte
Verfahrensbereich:
keine Angabe

Umgesetztes Praxisbeispiel:

Testumgebung:
Hersteller Präsentation
Einsatzhäufigkeit:
Mehrmals
Einsatzumfang:
Kostenumfang digitaler Technik:
(Die Kosten sind als Richtwerte zu verstehen)
 
- Anschaffungskosten für Einsatzumfang:
1 - 100 €
- Laufende Kosten im Monat pro Einheit:
11 - 50 €


Umsetzungsschritte

Einrichtung

In der Einrichtung des Praxisbeispiels sollen die Grundlagen für die anschließende Durchführung geschaffen werden. Zum Beispiel die Einrichtung eines Accounts, Installation von Software und Aufbau von Technik.

1

Betrieb für den Gemüse-Anbauplaner kostenlos registrieren

Zunächst müssen Sie Ihren Betrieb im Gemüse-Anbauplaner anlegen. Besuchen Sie dazu die Website https://app.micro-farm-planner.com/#/register. Nach Eingabe Ihrer Betriebsdaten wird ein Betriebsrepository erstellt, zu dem Sie auch Ihre Mitarbeitenden einladen können. Sie können die Software nun für 14 Tage kostenlos testen. Anschließend kann ein Preismodell Ihrer Wahl gebucht werden.

Vorarbeit Notwendig

Emailadresse bestätigen: Um den Gemüse-Anbauplaner nutzen zu können, müssen Sie nach der Dateneingabe Ihren Account per E-Mail aktivieren, um sich einzuloggen.

Vorbereitung

In der Vorbereitung wird die eingerichtete Technik und/oder Anwendung für die Durchführung des Praxisbeispiels einsatzbereit gemacht. Zum Beispiel das Erstellen/Verschicken einer Applikationskarte und der Import von Feldgrenzen.

1

Stammdaten zu Kulturen und Sorten anlegen

Damit Sie loslegen können, müssen Sie eine oder mehrere Kulturen und Sorten, die Sie anbauen möchten, einpflegen. Dazu wechseln Sie im Menü auf „Planung“ und rufen dort den Reiter „Kulturen“ auf.

Vorarbeit Notwendig

Eine detaillierte Anleitung zum Anlegen von Kulturen und Sorten finden Sie hier: https://app.micro-farm-planner.com/assets/userManual_de.pdf

Durchführung

In der Umsetzung wird das eigentliche Ziel des Praxisbeispiels umgesetzt. Dabei wird die vorbereitete Technik und/oder Anwendung eingesetzt. Zum Beispiel die Auswahl und Weiterverarbeitung ausgewählter Geodaten und die Abarbeitung einer Applikationskarte und gleichzeitige Dokumentation der Maßnahme.

1

Sätze anlegen

Klicken Sie auf „+ Sätze anlegen“, um für eine bestimmte Kultur oder Sorte mehrere Sätze zu planen.

Vorarbeit Notwendig

Vorher muss die Kultur oder die Sorte, für welche die Sätze angelegt werden, mit allen relevanten Infos erfasst werden.

2

Sätze mit Ernteanschluss erstellen

Geben Sie die gewünschte Nummer an Sätzen ein und stellen Sie sicher, dass das Häkchen bei Ernteanschluss gesetzt ist.

Nachbereitung

In der Nachbereitung werden die durchgeführten Schritte kontrolliert um das Ergebnis des Praxisbeispiels sicherzustellen. Zum Beispiel kann dies die Einsicht einer Dokumentationskarte zur Überprüfung von Soll- und Ist-Menge sein.

1

Sätze im Kalender ansehen

Wechseln sie zum Anbaukalender unter: https://app.micro-farm-planner.com/#/gardening-cal . Stellen Sie sicher, dass keine Filter aktiviert sind und Sie sich im korrekten Planungsjahr befinden. Sie sollten nun die gerade angelegten Sätze mit Ernteanschluss wiederfinden können. Diese Sätze lassen sich in der Übersicht dadurch erkennen, dass jeweils eine Erntephase (im Balken dunkel gefärbt) dann beginnt, wenn die vorhergehende endet.

2

Sätze je nach Saison anpassen

Sollte es in der Saison Verzögerungen aufgrund besonderer klimatischer Bedingungen geben und beispielsweise die Wachstumsphase aufgrund von Kälte verschoben werden, können Sie dies im Anbaukalender ganz einfach per „drag & drop“ nachjustieren.

Auswertung

In der Auswertung soll das durchgeführte Praxisbeispiel hinsichtlich seines Erfolges untersucht werden. Zum Beispiel der Effizienzvergleich von vernetzten Maschinen/ dokumentierten Maßnahmen.

1

Ernte-Abdeckung über gesamte Saison prüfen

Als Auswertungsmöglichkeit können Sie nun die gesamte Saison in Bezug auf Ernte-Abdeckung überprüfen. Rufen Sie den Anbaukalender auf: https://app.micro-farm-planner.com/#/gardening-cal . Überprüfen Sie, dass die Gesamtheit Ihrer angelegten Sätze eine kontinuierliche Ernte über die gewünschte Liefersaison hinweg gewährleistet. Es sollte zu jeder Kalenderwoche mindestens eine Kultur/Sorte zur Ernte geplant sein. Somit können Sie Ihre Kund*innen stets mit frischem Gemüse beliefern. Die Funktionalität zur Planung der Ernte-Anschlüsse kann flexibel dazu verwendet werden, ein kontinuierliches und ausgewogenes Angebot für die spezifische Kund*innengruppe zu kultivieren.

Vorarbeit Notwendig

Ergebnisbeschreibung

  Allgemeines Potenzial
Verbesserte Rechtssicherheit
Entbürokratisierung
Beitrag zur digitalen Transformation
Vereinfachtes Datenmanagement
weiteres Ergebnis
  Ökonomisches Potenzial
Einsparung Betriebsmittel
Einsparung Arbeitszeit
Planungssicherheit
Mehrertrag
Entscheidungsunterstützung
weiteres Ergebnis Klimaflexible Planung
  Ökologisches Potenzial
Ressourceneffizienz
Bodenschonung
Biodiversität
Emissionsminderung
weiteres Ergebnis Bessere Planung von Fruchtfolgen für Bodengesundheit
  Soziales Potenzial
Attraktivität des Arbeitsplatzes
Arbeitserleichterung
Entwicklung ländlicher Raum
Arbeitssicherheit
Image / Öffentlichkeitsarbeit
weiteres Ergebnis Bessere Kollaboration mit Mitarbeitenden
Externe Dokumente: